ZEISS Distagon T* 2/25 für Canon SLR Kameras (EF-Mount) Produktbild
ZEISS Distagon T* 2/25 für Canon SLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv1 XS
ZEISS Distagon T* 2/25 für Canon SLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv2 XS

ZEISS Distagon T* 2/25 für Canon SLR Kameras (EF-Mount)

  • - Weitwinkelobjektiv - Bildwinkel von 81°
  • - Hohe Abbildungsleistung
  • - Gehäuse und Fokussierring komplett aus Metall
  • - Klassisches Produktdesign
  • Kostenloser Versand ab 50 €

    Schnell und versandkostenfreiDetails
1.412,00 €
inkl. Mehrwertsteuer
Bei ZEISS Händler kaufen
Kostenloser Standardversand ab 50 €
Schnell und versandkostenfrei
Lieferbar in 1-3 Werktagen
BeschreibungDetails

ZEISS Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Unter anspruchsvollen Fotografen auf der ganzen Welt genießen ZEISS Classic Objektive für Canon2 EF-Mount oder Nikon1 F-Mount einen ausgezeichneten Ruf. Die solide Konstruktion aus massivem Metall stellt eine hohe Zuverlässigkeit über viele Jahre sicher, auch bei starker Beanspruchung. Die haptisch ansprechende, präzise manuelle Fokussierung macht das Fotografieren zum Vergnügen und die hohe Abbildungsleistung ermöglicht beeindruckende Fotos mit legendärem Bokeh. Die Anschläge des Fokussierrings in Unendlichstellung und an der Naheinstellgrenze sind insbesondere für die Videografie praktisch.

Das ZEISS Distagon T* 2/25 ermöglicht kreative Fotografie aus interessanten Perspektiven – selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen. Auch freihändig gelingen Ihnen mit diesem Objektiv gestochen scharfe Weitwinkelaufnahmen. Das große Bildfeld eröffnet eine dynamische, aber dennoch natürliche Wirkung. Das ZEISS Distagon T* 2/25 erzielt schon bei Offenblende eine herausragende Abbildungsleistung – für Innenaufnahmen oder weitläufige Landschaftsfotos in bester Bildqualität. Bei der aufwändigen Konstruktion kommen zwei asphärische Linsen für die Verzeichnungskorrektur zum Einsatz und das Floating Elements Design stellt sicher, dass Sie bei jeder Fokussierentfernung Details in brillanter Schärfe einfangen können.

Bilder auf Flickr

ZEISS Distagon T* 2/25

Distagon T* 2/25

Features

Optische Konstruktion mit Floating Elements
Die aktuellen Kameratechnologien mit hochauflösenden Sensoren verlangen, dass auch die Abbildungsleistung der Objektive stetig verbessert wird. Dank der neuesten Konstruktionsprinzipien mit „Floating Elements“ behält die Korrektur von Abbildungsfehlern bei ZEISS Objektiven über den gesamten Spielraum der Entfernungseinstellung ihre hohe Effektivität. Dies wird dadurch erreicht, dass die einzelnen Linsengruppen je nach Entfernungseinstellung ihre axialen Abstände zueinander verändern, sodass die Korrektur von Abbildungsfehlern für jede Entfernungseinstellung optimal gelingt. Die mechanische Konstruktion dieser Objektive ist sehr komplex und erfordert eine maximale Präzision bei der Fertigung – beides Schlüsselkompetenzen von ZEISS.
Praktisch verzeichnungsfreie Optik
Dramatische Perspektiven und ungewöhnliche Blickwinkel – ZEISS Objektive eröffnen Ihnen neue gestalterische Möglichkeiten. Verzeichnung würde den Bildaufbau stören, da gerade Linien, die außerhalb der Bildmitte verlaufen, in gebogener Form wiedergegeben würden. Dieser störende Effekt wird bei ZEISS-Objektiven aller Brennweiten durch aufwändige konstruktive Maßnahmen weitestgehend reduziert.
Ideale Blendenform mit neun Lamellen
Fotografen wollen den Blick des Betrachters durch das Bild führen können. Ein wichtiges gestalterisches Mittel hierfür ist eine eng begrenzte Schärfentiefe und die damit einhergehende, absichtlich unscharfe Abbildung des Hintergrunds. So wird der Blick des Betrachters genau auf die Details im Motiv geführt, auf die es dem Fotografen ankommt. Die visuelle Wirkung der Hintergrundunschärfe und den Übergang von scharfen zu unscharfen Bildpartien bezeichnet man in der Fotografie mit dem Begriff „Bokeh“ (jap. „unscharf“). Das Bokeh ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal eines Objektivs, da es erheblichen Einfluss auf die Gesamtwirkung eines Fotos hat. ZEISS Objektive für Spiegelreflexsysteme weisen aufgrund ihrer fein abgestimmten optischen Konstruktion ein ausgesprochen harmonisches Bokeh auf, mit einer sehr natürlichen Wirkung der unscharfen Partien im Bild. Die Blende mit neun Lamellen und der daraus resultierenden praktisch kreisrunden Öffnung ist wesentlich für eine ansprechende Darstellung von Spitzlichtern in Vorder- und Hintergrund.
Konstruktion mit asphärischen Linsen
Die optische Konstruktion des Objektivs stellt eine gleichbleibend hohe Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld und über den gesamten Entfernungsspielraum sicher. Der Einsatz asphärischer Linsen mit komplexerer Oberflächenform sorgt für die beinahe vollständige Reduzierung des Öffnungsfehlers. Sie eignen sich auch zur Korrektur weiterer Abbildungsfehler besser als einfache sphärische Linsen.
ZEISS Classic Objektive – eine glanzvolle Tradition
Die Objektive der ZEISS Classic Familie genießen seit vielen Jahren bei Fotografen auf der ganzen Welt höchstes Ansehen – und das völlig zurecht. Die solide Verarbeitung und der Bajonettanschluss aus massivem Metall sorgen für langjährig gleichbleibend hohe Funktionalität und Abbildungsleistung, egal wie viele Bilder Sie aufnehmen. Die manuelle Fokussierung fördert den kreativen Prozess und die aktive Bildgestaltung.
Hohe Lichtstärke
Beeindruckende Aufnahmen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera bei schwachem Licht erfordern ein Objektiv mit hoher Lichtstärke. Denn „lichtstark“ steht für eine große maximale Blendenöffnung und bedeutet, dass ein Objektiv mehr Licht einfangen kann. Zudem bedeutet eine große Blendenöffnung eine enge Begrenzung der Schärfentiefe – eine wichtige gestalterische Option etwa bei Porträts.

ZEISS Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Unter anspruchsvollen Fotografen auf der ganzen Welt genießen ZEISS Classic Objektive für Canon2 EF-Mount oder Nikon1 F-Mount einen ausgezeichneten Ruf. Die solide Konstruktion aus massivem Metall stellt eine hohe Zuverlässigkeit über viele Jahre sicher, auch bei starker Beanspruchung. Die haptisch ansprechende, präzise manuelle Fokussierung macht das Fotografieren zum Vergnügen und die hohe Abbildungsleistung ermöglicht beeindruckende Fotos mit legendärem Bokeh. Die Anschläge des Fokussierrings in Unendlichstellung und an der Naheinstellgrenze sind insbesondere für die Videografie praktisch.

Das ZEISS Distagon T* 2/25 ermöglicht kreative Fotografie aus interessanten Perspektiven – selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen. Auch freihändig gelingen Ihnen mit diesem Objektiv gestochen scharfe Weitwinkelaufnahmen. Das große Bildfeld eröffnet eine dynamische, aber dennoch natürliche Wirkung. Das ZEISS Distagon T* 2/25 erzielt schon bei Offenblende eine herausragende Abbildungsleistung – für Innenaufnahmen oder weitläufige Landschaftsfotos in bester Bildqualität. Bei der aufwändigen Konstruktion kommen zwei asphärische Linsen für die Verzeichnungskorrektur zum Einsatz und das Floating Elements Design stellt sicher, dass Sie bei jeder Fokussierentfernung Details in brillanter Schärfe einfangen können.

Bilder auf Flickr

ZEISS Distagon T* 2/25

Distagon T* 2/25

Features

Optische Konstruktion mit Floating Elements
Die aktuellen Kameratechnologien mit hochauflösenden Sensoren verlangen, dass auch die Abbildungsleistung der Objektive stetig verbessert wird. Dank der neuesten Konstruktionsprinzipien mit „Floating Elements“ behält die Korrektur von Abbildungsfehlern bei ZEISS Objektiven über den gesamten Spielraum der Entfernungseinstellung ihre hohe Effektivität. Dies wird dadurch erreicht, dass die einzelnen Linsengruppen je nach Entfernungseinstellung ihre axialen Abstände zueinander verändern, sodass die Korrektur von Abbildungsfehlern für jede Entfernungseinstellung optimal gelingt. Die mechanische Konstruktion dieser Objektive ist sehr komplex und erfordert eine maximale Präzision bei der Fertigung – beides Schlüsselkompetenzen von ZEISS.
Praktisch verzeichnungsfreie Optik
Dramatische Perspektiven und ungewöhnliche Blickwinkel – ZEISS Objektive eröffnen Ihnen neue gestalterische Möglichkeiten. Verzeichnung würde den Bildaufbau stören, da gerade Linien, die außerhalb der Bildmitte verlaufen, in gebogener Form wiedergegeben würden. Dieser störende Effekt wird bei ZEISS-Objektiven aller Brennweiten durch aufwändige konstruktive Maßnahmen weitestgehend reduziert.
Ideale Blendenform mit neun Lamellen
Fotografen wollen den Blick des Betrachters durch das Bild führen können. Ein wichtiges gestalterisches Mittel hierfür ist eine eng begrenzte Schärfentiefe und die damit einhergehende, absichtlich unscharfe Abbildung des Hintergrunds. So wird der Blick des Betrachters genau auf die Details im Motiv geführt, auf die es dem Fotografen ankommt. Die visuelle Wirkung der Hintergrundunschärfe und den Übergang von scharfen zu unscharfen Bildpartien bezeichnet man in der Fotografie mit dem Begriff „Bokeh“ (jap. „unscharf“). Das Bokeh ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal eines Objektivs, da es erheblichen Einfluss auf die Gesamtwirkung eines Fotos hat. ZEISS Objektive für Spiegelreflexsysteme weisen aufgrund ihrer fein abgestimmten optischen Konstruktion ein ausgesprochen harmonisches Bokeh auf, mit einer sehr natürlichen Wirkung der unscharfen Partien im Bild. Die Blende mit neun Lamellen und der daraus resultierenden praktisch kreisrunden Öffnung ist wesentlich für eine ansprechende Darstellung von Spitzlichtern in Vorder- und Hintergrund.
Konstruktion mit asphärischen Linsen
Die optische Konstruktion des Objektivs stellt eine gleichbleibend hohe Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld und über den gesamten Entfernungsspielraum sicher. Der Einsatz asphärischer Linsen mit komplexerer Oberflächenform sorgt für die beinahe vollständige Reduzierung des Öffnungsfehlers. Sie eignen sich auch zur Korrektur weiterer Abbildungsfehler besser als einfache sphärische Linsen.
ZEISS Classic Objektive – eine glanzvolle Tradition
Die Objektive der ZEISS Classic Familie genießen seit vielen Jahren bei Fotografen auf der ganzen Welt höchstes Ansehen – und das völlig zurecht. Die solide Verarbeitung und der Bajonettanschluss aus massivem Metall sorgen für langjährig gleichbleibend hohe Funktionalität und Abbildungsleistung, egal wie viele Bilder Sie aufnehmen. Die manuelle Fokussierung fördert den kreativen Prozess und die aktive Bildgestaltung.
Hohe Lichtstärke
Beeindruckende Aufnahmen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera bei schwachem Licht erfordern ein Objektiv mit hoher Lichtstärke. Denn „lichtstark“ steht für eine große maximale Blendenöffnung und bedeutet, dass ein Objektiv mehr Licht einfangen kann. Zudem bedeutet eine große Blendenöffnung eine enge Begrenzung der Schärfentiefe – eine wichtige gestalterische Option etwa bei Porträts.
Dimensionen
Durchmesser des Fokussierrings
73 mm
Filterdurchmesser
M67 x 0.75
Durchmesser max.
73 mm
Drehwinkel des Fokussierrings (inf – MOD)
123°
Gewicht
600 g
Features
Autofokus
Nein
Bildstabilisierung
Nein
Leistungsmerkmale
Objektfeld bei Naheinstellung
219 x 144 mm
Anlagemaß
44.00 mm
Bildkreisdurchmesser
43 mm
Sensorformat
35mm Kleinbildfilm / Vollformatsensor
Brennweite
25 mm
Abbildungsmaßstab bei Naheinstellung
1:5.9
Blendenbereich
f/2 – f/22
Anschluss
Canon EF
Arbeitsabstand
0.13 m – ∞
Objektivtyp
Weitwinkel
Fokussierbereich
0.25 m – ∞
Lage der Eintrittspupille (vor der Bildebene)
89.4 mm