ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild
ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv1 XS
ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv2 XS
ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv3 XS
ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv4 XS
ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv5 XS
ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount) Produktbild frontv6 XS

ZEISS Otus 1.4/100 für Canon DSLR Kameras (EF-Mount)

  • - Mittelformat-Qualität und -Look
  • - Außergewöhnlich hoher Kontrast
  • - Nahezu keine Farbsäume
  • - Praktisch keine Verzeichnung
  • - Höchste Verarbeitungsqualität
  • Kostenloser Versand ab 50 €

    Schnell und versandkostenfreiDetails
4.387,00 €
inkl. Mehrwertsteuer
Bei ZEISS Händler kaufen
Kostenloser Standardversand ab 50 €
Schnell und versandkostenfrei
Lieferbar in 1-3 Werktagen
BeschreibungDetails

ZEISS Otus 1.4/100

Das Teleobjektiv.

Mit dem neuen Otus 1.4/100 erweitert ZEISS die bewährte Otus Objektivfamilie im Bereich der Telebrennweiten um ein neues Mitglied. Die geringe Serienstreuung, die hohe Abbildungsleistung und die hervorragende Fertigung machen das ZEISS Otus 1.4/100 zu einem der besten Objektive seiner Klasse.

Das ZEISS Otus 1.4/100 ist mit seiner kompromisslosen Leistungsfähigkeit, die alle Otus Objektive auszeichnet, eine Optik der Superlative. Hier sind all das umfassende Wissen und die gesamte Erfahrung von ZEISS mit eingeflossen.

Obwohl für Kleinbild-Vollformatkameras entwickelt, erleben Sie mit dem Otus® 1.4/100 die Qualität und den Look eines Mittelformat-Systems. Im Studio oder on location: Dieses Objektiv besticht in jeder Aufnahmesituation mit hoher Auflösung und ausgezeichneter Schärfe – selbst bei Offenblende von f/1.4.

Ob Portrait- oder Produktfotografie, das Bokeh wird Sie überzeugen. Die apochromatische Objektivkonstruktion mit asphärischen Linsen und Sondergläsern verhindert nahezu alle denkbaren Bildfehler. Die hochwertige Vergütung hält selbst beim Arbeiten im Gegenlicht den Kontrast hoch und das Auftreten von Streulicht auf einem extrem niedrigen Niveau.

Bilder auf Flickr

ZEISS Otus 1.4/100

Otus 1.4/100

Features

Apochromat
Die Bezeichnung „Apochromat” besagt, dass die chromatische Aberration (Farblängsfehler) bei diesem Objektiv fast vollständig auskorrigiert ist. Hierfür kommen Linsen aus speziellem Glas mit anomaler Teildispersion zum Einsatz. Im Ergebnis liegt der verbleibende Rest des Farbfehlers sogar noch deutlich unter den definierten Grenzwerten. Hell-Dunkel-Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden fast völlig ohne Farbsäume wiedergegeben.
Meister des Kontrasts
Insbesondere bei Nachtaufnahmen mit extremem Kontrast zwischen Lichtern und Schatten werden bei vielen Objektiven Farbsäume als Folge des Farbquerfehlers sichtbar. Dank der ausgezeichneten Korrektur des Farbfehlers bei ZEISS Otus Objektiven wird diese hell erstrahlende Fassade in perfekter Präzision abgebildet.
Der Look des Mittelformats
Mit seiner außergewöhnlichen Schärfe schöpfen ZEISS Otus Objektive das Potenzial moderner, hochauflösender Bildsensoren vollständig aus. Das Ergebnis ist eine atemberaubend präzise Zeichnung selbst in den winzigsten Details.
Konstruktion mit asphärischen Linsen
Die optische Konstruktion des Objektivs stellt eine gleichbleibend hohe Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld und über den gesamten Entfernungsspielraum sicher. Der Einsatz asphärischer Linsen mit komplexerer Oberflächenform sorgt für die beinahe vollständige Reduzierung des Öffnungsfehlers. Sie eignen sich auch zur Korrektur weiterer Abbildungsfehler besser als einfache sphärische Linsen.
Vermeidung von Farbsäumen
Lichtquellen, die sich vor oder hinter der Schärfeebene befinden, sind eine Herausforderung für jedes Objektiv. Bei der Otus Familie legt ZEISS besonderen Wert auf die Korrektur des Farblängsfehlers, sodass in solchen Situationen praktisch keine Farbsäume am Rand der Unschärfekreise erkennbar sind.

ZEISS Otus 1.4/100

Das Teleobjektiv.

Mit dem neuen Otus 1.4/100 erweitert ZEISS die bewährte Otus Objektivfamilie im Bereich der Telebrennweiten um ein neues Mitglied. Die geringe Serienstreuung, die hohe Abbildungsleistung und die hervorragende Fertigung machen das ZEISS Otus 1.4/100 zu einem der besten Objektive seiner Klasse.

Das ZEISS Otus 1.4/100 ist mit seiner kompromisslosen Leistungsfähigkeit, die alle Otus Objektive auszeichnet, eine Optik der Superlative. Hier sind all das umfassende Wissen und die gesamte Erfahrung von ZEISS mit eingeflossen.

Obwohl für Kleinbild-Vollformatkameras entwickelt, erleben Sie mit dem Otus® 1.4/100 die Qualität und den Look eines Mittelformat-Systems. Im Studio oder on location: Dieses Objektiv besticht in jeder Aufnahmesituation mit hoher Auflösung und ausgezeichneter Schärfe – selbst bei Offenblende von f/1.4.

Ob Portrait- oder Produktfotografie, das Bokeh wird Sie überzeugen. Die apochromatische Objektivkonstruktion mit asphärischen Linsen und Sondergläsern verhindert nahezu alle denkbaren Bildfehler. Die hochwertige Vergütung hält selbst beim Arbeiten im Gegenlicht den Kontrast hoch und das Auftreten von Streulicht auf einem extrem niedrigen Niveau.

Bilder auf Flickr

ZEISS Otus 1.4/100

Otus 1.4/100

Features

Apochromat
Die Bezeichnung „Apochromat” besagt, dass die chromatische Aberration (Farblängsfehler) bei diesem Objektiv fast vollständig auskorrigiert ist. Hierfür kommen Linsen aus speziellem Glas mit anomaler Teildispersion zum Einsatz. Im Ergebnis liegt der verbleibende Rest des Farbfehlers sogar noch deutlich unter den definierten Grenzwerten. Hell-Dunkel-Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden fast völlig ohne Farbsäume wiedergegeben.
Meister des Kontrasts
Insbesondere bei Nachtaufnahmen mit extremem Kontrast zwischen Lichtern und Schatten werden bei vielen Objektiven Farbsäume als Folge des Farbquerfehlers sichtbar. Dank der ausgezeichneten Korrektur des Farbfehlers bei ZEISS Otus Objektiven wird diese hell erstrahlende Fassade in perfekter Präzision abgebildet.
Der Look des Mittelformats
Mit seiner außergewöhnlichen Schärfe schöpfen ZEISS Otus Objektive das Potenzial moderner, hochauflösender Bildsensoren vollständig aus. Das Ergebnis ist eine atemberaubend präzise Zeichnung selbst in den winzigsten Details.
Konstruktion mit asphärischen Linsen
Die optische Konstruktion des Objektivs stellt eine gleichbleibend hohe Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld und über den gesamten Entfernungsspielraum sicher. Der Einsatz asphärischer Linsen mit komplexerer Oberflächenform sorgt für die beinahe vollständige Reduzierung des Öffnungsfehlers. Sie eignen sich auch zur Korrektur weiterer Abbildungsfehler besser als einfache sphärische Linsen.
Vermeidung von Farbsäumen
Lichtquellen, die sich vor oder hinter der Schärfeebene befinden, sind eine Herausforderung für jedes Objektiv. Bei der Otus Familie legt ZEISS besonderen Wert auf die Korrektur des Farblängsfehlers, sodass in solchen Situationen praktisch keine Farbsäume am Rand der Unschärfekreise erkennbar sind.
Dimensionen
Filterdurchmesser
M86 x 1.00
Durchmesser des Fokussierrings
90 mm
Durchmesser max.
101 mm
Drehwinkel des Fokussierrings (inf – MOD)
315°
Gewicht
1405 g
Leistungsmerkmale
Objektfeld bei Naheinstellung
206 x 309 mm
Anlagemaß
44.0 mm
Bildkreisdurchmesser
43 mm
Sensorformat
35mm Kleinbildfilm / Vollformatsensor
Brennweite
100 mm
Abbildungsmaßstab bei Naheinstellung
1:8.6
Blendenbereich
f/1.4 – f/16
Objektivtyp
Tele
Anschluss
Canon EF
Arbeitsabstand
0.83 m – ∞
Fokussierbereich
1.0 m – ∞
Lage der Eintrittspupille (vor der Bildebene)
35 mm